Online Roulette - Eintauchen in die Casino-Welt!

online Roulette RegelnObwohl Roulette-Vorfahren im antiken Rom gespielt wurden, datiert man die Ursprünge der heutigen Fassung ins Frankreich des späten 18. Jahrhunderts. Roulette TischVon dort gelangte es um 1800 mit den Emigranten nach New Orleans. 1842 wurde die ursprüngliche Doppelnull-Fassung von Louis Blanc auf ein Einzelnull-Feld geändert. Die letztgenannte Version, auch Französisches Rad genannt, wird in Europa bevorzugt, weil sie wohlwollender für den Spieler ist. Die Doppelnull-Fassung, auch Amerikanisches Rad genannt, die hier näher beschrieben wird, hat sich in Amerika mehr durchgesetzt. In Europa werden beim Roulette meistens französische Begriffe verwendet. Beim online Casino wird in der Regel mit dem Amerikanischen Rad gespielt und werden auch mehr die englischen Bezeichnungen benutzt, weshalb sie auch hier im weiteren Text verwendet werden.

Die Grundlagen

Die amerikanische Roulettemaschine (cylindre) besteht aus einer in einer Schüssel eingelassenen drehbaren Scheibe mit 36 abwechselnd roten und schwarzen Nummernfächern sowie zwei grünen Fächern für die 0 bzw. 00. Die Zahlen scheinen willkürlich gewählt, unterliegen aber einem Prinzip. Das Rad läuft die ganze Zeit entgegen dem Uhrzeigersinn. Sind die Einsätze getätigt, dreht der Croupier die Roulette-Scheibe stärker und wirft die Kugel gegen die Drehrichtung und oberhalb der Zahlen in den Zylinder. Lässt der Schwung nach, hüpft die Kugel über das Feld und bleibt dann in einem der Nummernfächer liegen. Ziel ist es, vor jedem Spiel (coup) auf eine der vielen Wetten zu setzen und damit zu erraten, aufweiche Zahl die Kugel fallen wird. In Amerika gilt: Fällt die Kugel auf die 0 oder 00, sind alle Wetten verloren, es sei denn. sie sind Bestandteil einer Wette. In Europa gilt die En-Prison-Regel.

Top online Casinos für Roulette

Online Casino Bewertung Bonus Angebot
online CasinoWilliam Hill Live Casino Bewertung 10/10 100% Einzahlbonus bis zu 100 €
online CasinoEuropa Casino Casino Bewertung 10/10 Bis zu 2.400 € Wilkommensbonus

Die Roulette Wetten

Beim Roulette hat der Spieler eine Auswahl von elf Wetten, die in zwei Hauptgruppen eingeteilt werden können: Innenwetten und Außenwetten. An jedem Roulette-Tisch gibt es für jede Wettart einen Mindesteinsatz und einen Höchsteinsatz. Der Spieler kann so viel Wetten abschließen wie er will, vorausgesetzt, dass er für jede Außenwette und Innenwette den an jedem Tisch angegebenen Mindesteinsatz setzt und den je nach Wettart unterschiedlichen Höchsteinsatz nicht überschreitet. Die Gewinnchancen liegen zwischen 35:1 bis 50:50, wobei die Chance auf Gewinn mit höheren Auszahlungen abnimmt.

online Roulette Wetten

A - Straight Wette

Eine Wette auf eine einzelne Zahl der Rouletteschüssel gesetzt, 0 und 00 inbegriffen. Der Chip wird genau in das entsprechende Feld gesetzt, ohne dass er eine Grenzlinie berührt. Chancen: 35:1

B - Split Wette

Eine Wette auf zwei beliebige, nebeneinanderliegende Zahlen. Der Chip wird auf die Grenzlinie zwischen den beiden Feldern gelegt. Chancen: 17:1

C - Street Wette

Eine Wette auf drei beliebige, in einer Reihe liegende Zahlen des Wettfeldes. Der Chip wird genau auf die Außenrandlinie der gewählten Reihe gesetzt. Chancen: 11:1

D - Corner Wette

Eine Wette auf vier beliebige Zahlen, die einen Block auf dem Wettfeld bilden. Der Chip wird auf das Fadenkreuz der vier Felder gesetzt. Chancen: 8:1

E - Five-number Wette

Eine Wette, die 0, 00, 1, 2 und 3 abdeckt. Der Chip wird auf die Linie gesetzt, welche die 0- und 00-Felder von der Reihe mit der 1, 2 und 3 trennt. Chancen: 6:1

F - Line Wette

Eine Wette auf zwei beliebige benachbarte Straßen des Wettfeldes. Der Chip wird auf den Rand der beiden gewählten Reihen gelegt. und zwar dort, wo sich die Trennlinie und der Rand treffen. Chancen: 5:1

G - Black/Red Wette

Eine Wette auf die Farbe der Gewinnzahl (Rot oder Schwarz). Der Chip wird ganz in das entsprechende Feld gesetzt. Chancen: 50:50

H - Odd/Even Wette

Eine Wette, dass die Gewinnzahl ungerade oder gerade sein wird. Der Chip wird ganz in das entsprechende Feld gesetzt. Chancen: 50:50

I - High/Low Wette

Eine Wette, dass die Gewinnzahl bei den niedrigen Zahlen (1-18) oder bei den hohen Zahlen (19-36) sein wird. Der Chip wird genau in das entsprechende Feld gesetzt. Chancen: 50:50

J - Dozen Wette

Eine Wette, dass die Gewinnzahl bei den ersten zwölf (douze premier 1-12), den zweiten zwölf (douze milieu 13-24) oder den dritten zwölf (douze dernier 25-36) Zahlen sein wird. Der Chip wird genau in das entsprechende Feld seitlich der Zahlenfelder gesetzt. Chancen: 2:1

K - Column Wette

Eine Wette, dass die Gewinnzahl in einer der senkrechten Säulen des Wettfeldes sein wird. Die 0 und die 00 sind ausgeschlossen. Der Chip wird genau in das Feld unterhalb der entsprechenden Säule gesetzt. Chancen: 2:1

Das Französische Roulette

Roulette Amerikanisch FranzösischRoulette-Spieler haben in Europa größere Gewinnchancen. Erstens hat das Rad nur eine Null, womit das Risiko zu verlieren erheblich sinkt. Außerdem hat das Französische Roulette die "En-Prison"-Regel: Der Spieler ist gesperrt, er wandert ins Prison (Gefängnis). Das bedeutet, fällt die Kugel auf die Null, hat jeder Spieler, der eine 50:50-Wette gesetzt hat, die Wahl, wie er weiterspielt. Er kann entweder die Hälfte seiner Wette auf der Stelle verlieren oder er lässt sie auf dem Platz und sie zählt für die nächste Runde. Die Einfach-Null und die En-Prison-Regel reduzieren bei diesen Wetten den Vorteil des Hauses auf 1,35%.